Planung mit der Seminarsoftware SEMINAR Eins.5. Ihre Vorteile in der Vorbereitung.

Planung mit unserer modularen Seminarverwaltungssoftware: Alle Belegungsanfragen sind übersichtlich und stets aktuell in Kalenderform dargestellt. Durch individuelle Einträge sind diese auch erweiterbar (ähnlich einer handschriftlichen Notiz in der Kladde). SEMINAR Eins.5 verbessert durch zahlreiche besondere Features den Informationsfluss in Ihrer Einrichtung, da durch Einträge im Belegungsplan die Belegungsinformationen automatisch zur Einsicht an alle oder auch nur bestimmte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus weitergegeben werden.

Die Erstellung der Angebots-, Bestätigungs- und Vertragsschreiben an Ihre Vertragspartner (Gastveranstalter) lässt sich deutlich vereinfachen.

Denn dieser Prozess kann vollautomatisch im Hintergrund ablaufen (inkl. einem Zugriff auf den zentralen Adressbestand).
Die Seminarsoftware bietet Ihnen einen zentralen Datenpool für umfassende Informationen zu allen Belegungen (inkl. den eigenen Veranstaltungen).

Dadurch können Sie jederzeit auf eine vollständige Darstellung der Abläufe (inkl. Tagungsraumbelegung, U+V, Medien und techn. Geräte) zurückgreifen. Hierbei sind bereits die Grundsteine der späteren Fakturierung und für eine statistische Auswertung gelegt. Die Rechnungslegung erfolgt mit der Seminarverwaltungssoftware SEMINAR Eins.5 wahlweise als Einzel-, Gruppen- oder Sammelrechnung.

In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie vielseitig und benutzerfreundlich unsere Seminarsoftware SEMINAR Eins.5 ist: Die horizontale Zeitachse lässt sich in verschiedenen Detailierungsgraden anzeigen. Hier können Sie sich einzelne Wochentage oder ganze Kalenderwochen darstellen lassen.

In der senkrechten Achse befinden sich die Anzeigenbereiche mit den Ressourcenarten. Neben den einzelnen Räumlichkeiten wie beispielsweise dem Besprechungsraum, dem Tagungsraum, dem Auditorium, dem Salon oder Multimediaraum können Sie sich auch Ressourcen wie Beamer, Overhead-Projektor, Medienkoffer oder Notebook anzeigen lassen. Der Zeitraum, die Ressourcen sowie spezielle Feier- oder Ferientage sind in dieser Ansicht leicht einstellbar und lassen sich mit verschiedenen Hintergrund- und Schriftfarben hervorheben.

 

Hier können Sie als Veranstalter besondere Tage, wie etwa interne Schließ- oder allgemeine Feiertage, oder auch einzelnen Belegungsgruppen markieren. Um bei einer Anfrage sofort antworten zu können, gibt es eine weitere Zeitleiste für den schnellen Wechsel der Darstellungen.

So haben Sie beispielsweise einen direkten Zugriff auf die einzelnen Quartale des aktuellen Jahres sowie der nächsten Jahre.

Hier lassen sich Listen abrufen sowie Belegungsdetails (Bettenbelegungsplan und Hauswirtschaftsplan zur jeweiligen Veranstaltung) und Dokumente (Halbjahres- oder Jahreskalender sowie Quartals- oder Wochenpläne) einsehen. Neue Anfragen können sofort gebucht und per E-Mail bestätigt werden: die Anfrage einfach speichern und dann „Bestätigung mit Vertrag senden/drucken“ klicken – fertig!

Auch Teilnehmerlisten lassen sich hier schnell und bequem verwalten. Aufgrund der Kompatibilität mit zahlreichen Schnittstellen haben Sie mit unserer Seminarverwaltungssoftware immer direkten Zugriff auf alle relevanten Daten. Überzeugen Sie sich selbst. Wir beraten Sie gerne!

Fakturierung

 

 

+ Einzelrechnung (eine Person)

+ Gruppenrechnung (mehrere Personen, summarisch zusammengefasst)

+ Sammelrechnung (mehrere Personen, einzeln benannt und nach Leistungen zugeordnet)

+ Automatische Stornierung von vorangegangen Rechnungen, sofern Änderungen nach der Rechnungslegung eintreten

+ Verschiedenste Rechnungsformulare für besondere Vorgänge (z.B. Telefonrechnung, Materialverkauf, Eigenanteil, Reisen möglich (jeweils in WORD-Vorlagen).

+ Freigabe der Rechnungslegung über den Status der Veranstaltung

+ Automatische Berücksichtigung von bis zu vier Frühbucher-Rabatten

+ Automatische Berücksichtigung von bis zu vier Stornogebühren-Stufen.

+ Währungsunterstützung Rechnet mit bis zu drei Währungen je Buchungsvorgang:

+ Hauswährung für eigene Buchhaltung

+ Landeswährung (des Leistungserbringungslandes)

+ Rechnungswährung (Rechnungsempfängerland) Bis zu drei MwSt.-Sätze je Rechnung sind möglich.

+ Automatische Ausweisung des MwSt.-Anteils in der Länderwährung unter Hinzunahme einer Währungsumrechnungstabelle

+ Eine Periodenabgrenzung und das Zahlungsziel je Veranstaltung sind individuell festlegbar.

+ Unterstützung des SEPA-Lastschrifteinzugsverfahrens

+ Ratenzahlungsunterstützung

+ Unterstützung von Kreditkartenzahlungsvorgänge und Generierung von entsprechenden Links zur leichten Zahlungsdurchführung Integration in verschiedene Kassensysteme

+ Unterstützt RCV (ReverseCharge-Verfahren) und deren Gestaltungsvarianten

+ MOSS (Mini-One-Stop-Shop für elektronische Dienstleistungen, wie z.B. Webinare und Lehrfilme)

+ Auch Sonderregelungen wie §13b sind implementiert

+ Online UStID-Prüfung für ausländische Kunden

+ In der internen Leistungsverrechnung (dazu können Kostenstellen, Kostenträger, Projektnummern erfasst werden) wie auch bei der Weiterberechnung an Organschaften erkennt SEMINAR Eins.5 die Besonderheiten wie etwa die komplette oder teilweise Steuerbefreiung oder Ansteuerung von besonderen Erlös- und Aufwandskosten.

+ Fast beliebige Formatierungsmöglichkeiten der Rechnungsnummer

+ Ein oder mehrere Rechnungsnummernkreise

+ Bis zu zwei Debitornummernkreise

+ Kontierungsassistent zum Prüfen der unterschiedlichsten Rechnungskonstellationen und deren vorgesehene Verbuchung

+ Export von Buchungsdaten in zwölf verschiedene Buchhaltungssysteme (u.a. DATEV, SAP, KHK-Officeline, Lexware, CARAT, DIAMANT/3, etc.)

+ direkte OP-Abfrage über die angeschlossene Buchhaltung (optional)

+ Importieren von aktuellen OP-Listen aus der Buchhaltung im DATEVFormat

+ Übersichtliche Anzeige als Managementfunktion: Zu welcher Veranstaltung sind noch nicht alle Rechnungen geschrieben?

+ Konfigurierbare Eingabefelder für alle notwendigen Eingaben zur Rechnungslegung (z.B. Ziffernlänge der Konten, Eingabezwang zu Kostenstelle)

+ Automatische Archivierung aller Ausgangsrechnungen im PDF-Format

+ Automatischer Mehrfachbelegdruck mit Kennzeichnung zur Verwendung („Kopie Buchhaltung“, „Kopie Projektordner“, etc.)

+ Automatischer Rechnungsversand zusammen mit der Anmeldebestätigung

+ Wiederholbarer Abruf des Rechnungsausgangsbuches und des Buchungsexports

 

Fakturierung

 

 

+ Einzelrechnung (eine Person)

+ Gruppenrechnung (mehrere Personen, summarisch zusammengefasst)

+ Sammelrechnung (mehrere Personen, einzeln benannt und nach Leistungen zugeordnet)

+ Automatische Stornierung von vorangegangen Rechnungen, sofern Änderungen nach der Rechnungslegung eintreten

+ Verschiedenste Rechnungsformulare für besondere Vorgänge (z.B. Telefonrechnung, Materialverkauf, Eigenanteil, Reisen möglich (jeweils in WORD-Vorlagen).

+ Freigabe der Rechnungslegung über den Status der Veranstaltung

+ Automatische Berücksichtigung von bis zu vier Frühbucher-Rabatten

+ Automatische Berücksichtigung von bis zu vier Stornogebühren-Stufen.

+ Währungsunterstützung Rechnet mit bis zu drei Währungen je Buchungsvorgang:

+ Hauswährung für eigene Buchhaltung

+ Landeswährung (des Leistungserbringungslandes)

+ Rechnungswährung (Rechnungsempfängerland) Bis zu drei MwSt.-Sätze je Rechnung sind möglich.

+ Automatische Ausweisung des MwSt.-Anteils in der Länderwährung unter Hinzunahme einer Währungsumrechnungstabelle

+ Eine Periodenabgrenzung und das Zahlungsziel je Veranstaltung sind individuell festlegbar.

+ Unterstützung des SEPA-Lastschrifteinzugsverfahrens

+ Ratenzahlungsunterstützung

+ Unterstützung von Kreditkartenzahlungsvorgänge und Generierung von entsprechenden Links zur leichten Zahlungsdurchführung Integration in verschiedene Kassensysteme

+ Unterstützt RCV (ReverseCharge-Verfahren) und deren Gestaltungsvarianten

+ MOSS (Mini-One-Stop-Shop für elektronische Dienstleistungen, wie z.B. Webinare und Lehrfilme)

+ Auch Sonderregelungen wie §13b sind implementiert

+ Online UStID-Prüfung für ausländische Kunden

+ In der internen Leistungsverrechnung (dazu können Kostenstellen, Kostenträger, Projektnummern erfasst werden) wie auch bei der Weiterberechnung an Organschaften erkennt SEMINAR Eins.5 die Besonderheiten wie etwa die komplette oder teilweise Steuerbefreiung oder Ansteuerung von besonderen Erlös- und Aufwandskosten.

+ Fast beliebige Formatierungsmöglichkeiten der Rechnungsnummer

+ Ein oder mehrere Rechnungsnummernkreise

+ Bis zu zwei Debitornummernkreise

+ Kontierungsassistent zum Prüfen der unterschiedlichsten Rechnungskonstellationen und deren vorgesehene Verbuchung

+ Export von Buchungsdaten in zwölf verschiedene Buchhaltungssysteme (u.a. DATEV, SAP, KHK-Officeline, Lexware, CARAT, DIAMANT/3, etc.)

+ direkte OP-Abfrage über die angeschlossene Buchhaltung (optional)

+ Importieren von aktuellen OP-Listen aus der Buchhaltung im DATEVFormat

+ Übersichtliche Anzeige als Managementfunktion: Zu welcher Veranstaltung sind noch nicht alle Rechnungen geschrieben?

+ Konfigurierbare Eingabefelder für alle notwendigen Eingaben zur Rechnungslegung (z.B. Ziffernlänge der Konten, Eingabezwang zu Kostenstelle)

+ Automatische Archivierung aller Ausgangsrechnungen im PDF-Format

+ Automatischer Mehrfachbelegdruck mit Kennzeichnung zur Verwendung („Kopie Buchhaltung“, „Kopie Projektordner“, etc.)

+ Automatischer Rechnungsversand zusammen mit der Anmeldebestätigung

+ Wiederholbarer Abruf des Rechnungsausgangsbuches und des Buchungsexports